Smart Metering im Mittelspannungsnetz


Zusammenfassung

  • RLM-Zählerauslese mit Mittelspannungs-PLC
  • Abschaltung des analogen Festnetzes und der mobilen Datenkommunikation CSD erfordert alternative Kommunikation
  • Nutzung der bestehenden Infrastruktur - Mittelspannungsleitung
  • Mittelspannungs-PLC-Modems und induktive Koppler sind einfacher, zuverlässiger und günstiger Ersatz
Smart Metering im Mittelspannungsnetz


Szenario

RLM-Zählerauslese

Die Abschaltung analoger Festnetzanschlüsse und die Umstellung der mobilen Datenkommunikation CSD (Circuit Switched Data) auf IP-basierte Kommunikation erfordern einen neuen Kommunikationsweg für Lastgangzähler. Ein vorzeitiger Umstieg auf ein intelligentes Messsystem kommt mangels zertifizierter SMGWs für viele Messstellenbetreiber nicht in Betracht.

Lösung

PLC in der Mittelspannung

Große Energieabnehmer sind direkt an die Mittelspannung angeschlossen. Somit bietet es sich an, die Datenkommunikation zwischen RLM-Zähler und Messstellenbetreiber über die vorhandene Stromleitung zu führen.
Mit dieser Mittelspannungs-PLC-Lösung entfallen aufwändige Umbauarbeiten beim Endkunden. Es müssen lediglich ein PLC-Modem für die Mittelspannungsebene und Koppler angeschlossen werden. Dies ist in der Regel in wenigen Minuten geschehen. Der Daten-Uplink vom Mittelspannungsnetz auf LWL kann dort erfolgen, wo bereits entsprechende Anschlüsse vorhanden sind. Dies spart Zeit und Kosten für den Netzbetreiber.


Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK